Stresspunktmassage

Stresspunktmassage nach Jack Meagher

Der US-Amerikaner Jack M. Meagher (gesprochen Mar) gilt als der Erfinder der Pferdesportmassage und der Stresspunktmassage. Bereits in den 1970er Jahren behandelte er erfolgreich Pferde, u.a. 1976 die amerikanische Equipe bei den Olympischen Spielen in Montreal.

Über- und Fehlbelastungen des Pferdes können zu erhöhten Verspannungen und Verklebungen der Muskeln führen. Im Rahmen der Stresspunktmassage wird an bestimmten Punkten der Muskulatur, in der Regel am Übergang von Muskel zur Sehne, direkter Druck ausgeübt. Durch diesen Druck muss der Muskel reflektorisch nachgeben und sich entspannen. Zur weiteren Behandlung gehören außerdem Reibung quer zur Muskelfaser sowie ggfs. Dehnungen der Muskulatur. Auch Massagen und Wärmetherapie können die Behandlung sinnvoll ergänzen.

Aufgrund der Behandlung wird der Muskel wieder besser durchblutet und der Stoffwechsel angeregt. In vielen Fällen ist bereits nach einer Behandlung eine Verbesserung der Beweglichkeit erkennbar. Häufig sind aber mehrere Behandlungen erforderlich, um die Beweglichkeit langfristig zu verbessern.

Die Stresspunktmassage ist eine sinnvolle Ergänzung zur Physiotherapie. Die reine Mobilisierung von Gelenken bringt häufig nicht den gewünschten, langfristigen Erfolg, da verspannte Muskeln das Gelenk wieder in die alte „Fehlhaltung“ zurückziehen. Durch die Lösung der verklebten Muskelfasern und die dadurch erzielte Entspannung der betroffenen Muskelpartien kann das Gelenk in seiner ursprünglichen und physiologischen Stellung nach der Mobilisierung bleiben.

Phone: 0171 4042787
Fax: 05204 880197
33803 Steinhagen
Wittenborghof 11